Antioxidantien in Moringa

  • Vitamin A, C, E, K
  • Magnesium, Zink, Selenium
  • Leucin, Choline, Zeatin
  • Chlorophyll, Beta-Sitosterol, Kampferol
  • Quercetin, Rutin, Caffeoylquinic Säure
  • Lutein, Zeaxanthin, Glutathione
  • Beta Carotin, Alpha Carotin andere Carotine
  • Stigmasterol

Antioxidativ wirksame Substanzen kommen auf natürliche Weise in der Nahrung und im
menschlichen Organismus vor.

Beste natürliche Quelle von Antioxidantien
(Oxidationshemmer) wirken meist als Radikalfänger. Freie Radikale sind hochreaktive Sauerstoffverbindungen
(aggressive Moleküle). Freie Radikale werden bei fast allen Stoffwechselvorgängen gebildet. Freie Radikale sind
für den Köper sehr schädlich und werden mit der Entstehung vieler Erkrankungen in Zusammenhang gebracht.
Die vermehrte Bildung von freien Radikalen erfolgt durch Stress, Ozon, UV-Strahlung, einseitige Ernährung,
Alkohol- und Tabakkonsum. Antioxidativ wirksame Substanzen kommen auf natürliche Weise in der Nahrung
und im menschlichen Organismus vor. Antioxidantien sind auch ein wichtiger Bestandteil der menschlichen
Muttermilch, sie wirken im Organismus des Babys als Radikalfänger und helfen u. a. bei der Infektionsabwehr.
Ein sehr wichtiger Radikalfänger ist z. B. “Vitamin C”. Im Körper wird das Vitamin C über die Blutbahnen
transportiert. Dabei sorgt es gleich im gesamten Körper gewissermaßen für “Sauberkeit”: als Radikalfänger.
Vitamin C reagiert mit den freien Radikalen zum Beispiel unter Bildung von Wasserstoffperoxyd, das dann
zerfällt Solche entzündungshemmenden Stoffe wirken am besten, wenn sie mit anderen ähnlichen natürlichen
bioaktiven Stoffen kombiniert werden. Dadurch wird eine weitaus höhere Wirkung erreicht, als nur durch einen
dieser Stoffe.
Zum Beispiel sind Vitamin C und Vitamin E die wichtigsten Antioxidantien, die die Zellen und das Zellgewebe bei
körperlicher Anstrengung schützen und somit den Körper in der Leistung unterstützen. Solche
entzündungshemmenden Stoffe wirken am besten, wenn sie mit anderen ähnlichen natürlichen bioaktiven
Stoffen kombiniert werden. Dadurch wird eine weitaus höhere Wirkung erreicht, als nur durch einen dieser
Stoffe.
Moringa enthält 46 Antioxidative Stoffe und ist damit eine der wichtigsten natürlichen Quellen von
Antioxidantien. Die Antioxidantien in Moringa: Vitamin A, C, E, K, Magnesium, Zink, Selenium, Leucin, Choline,
Zeatin, Chlorophyll, Beta-Sitosterol, Kampferol, Quercetin, Rutin, Caffeoylquinic Säure, Lutein, Zeaxanthin,
Glutathione, Beta Carotin, Alpha Carotin andere Carotine und Stigmasterol.