Moringa – Schwangere und stillende Frauen

Die wichtigste Nahrung für Säuglinge ist die Muttermilch. Wenn die Mutter sich mit Moringa ernährt, wird Sie ihrem Kind schon viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe zusätzlich geben können.
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass die Muttermilch von Frauen, die sich mit Moringa ernähren, von besserer Qualität ist. Sie enthält mehr Vitamine und andere wichtige Stoffe. Außerdem ist der Milchfluss bei diesen Frauen ergiebiger. In Durchschnitt sind auch die Babys gesünder.

Das Leben beginnt schon im Mutterleib und es ist wichtig, dass die werdende Mutter genügend Aufbaustoffe für den heranwachsenden Fötus zu sich nimmt. Wenn man über Moringa liest, fragt man sich, ob Gott diesen Moringabaum nur geschaffen hat, um den Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit zu dienen. Schwangere und stillende Frauen benötigen eine nährstoffreiche Nahrung. Die Blätter und Früchte enthalten viele der notwendigen Vitamine, Mineralstoffe, Proteine und Aminosäuren und tragen sie wie ein „Kraftpaket“ in sich.

Moringa hat 17-mal mehr Calcium als Milch. Zusammen mit dem hohen Vitamin-A-Gehalt ist damit nicht nur gewährleistet, dass genügend Muttermilch vorhanden, sondern auch, dass die Qualität der Muttermilch hochwertiger ist.

Frauen, die sich mit Moringa ernähren, sind besser genährt und ihre Milch weist einen höheren Nährstoffgehalt auf. Auch die Neugeborenen haben ein durchschnittlich höheres Gewicht und sind gesünder.
Moringa erweist sich in jeder Lebenslage als ein Segen für die Menschen.